Presse

High-Tech Gründerfonds investiert in Online-Handarbeitsschule makerist

Mit dem E-Learning-Portal makerist geht der erste Video-Anbieter für Handarbeit an den Start. Gestärkt durch die Seedfinanzierung des High-Tech Gründerfonds strebt das junge Unternehmen jetzt nach einer führenden Position im boomenden Handarbeitssektor.

Selbermachen liegt im Trend – und hat Marktpotential. Die Gründer Axel Heinz und Amber Riedl haben das erkannt und bieten mit makerist hochwertige Video-Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene im Bereich Nähen, Stricken, Häkeln und bald auch weiteren Hobby-Bereichen. Aktuell fokussiert sich das Team dabei auf die Lernbereiche Nähen, Stricken und Häkeln, weitere Kategorien wie Tortendekoration und Fotografie folgen im kommenden Halbjahr. Mit dem Investment des High-Tech Gründerfonds wird die Produktion zusätzlicher Kurse sowie die Kundengewinnung nun stark beschleunigt.

Glänzen können die aufwendig produzieren HD-Kurse von makerist durch ihre exklusiven Inhalte, die bis dato oft nur Modedesign-Studenten und Kursteilnehmern an ortsgebundenen Handarbeitsschulen vorbehalten blieben. Nun kann jeder von zu Hause aus lernen und trotzdem erfahrenen Handarbeitsprofis direkt über die Schulter schauen. Detailaufnahmen und erklärende Grafiken machen das Lernen dabei besonders einfach. Für direkte Fragen erreicht jeder Teilnehmer den Trainer und alle Mitschüler im Kurs-Forum. Die Kursauswahl wächst beständig weiter: Schon heute gibt es Einsteigerkurse für Grundtechniken des Häkelns oder Kuscheltiere nähen und saisonale Themen wie kuschelige Mützen, Handschuhe und Schals mit anspruchsvollen Mustern. Fortgeschrittene können lernen, ein komplexes Kleid zu nähen oder ihre Kenntnisse in Schnittmusterkursen erweitern. Praktische Boxen mit allen benötigten Materialien werden zusätzlich im Shop zum Kauf angeboten.

Nachhaltigkeit ist die Devise: Hier heißt es Selbermachen, statt von der Stange kaufen. Romy Schnelle, Senior Investment Managerin des HTGF, hat dieses zukunftsorientierte Credo überzeugt: „Laut Erhebungen des Allensbach-Instituts und der Initiative Handarbeit sind über 29 Millionen Deutsche am Thema Handarbeit interessiert, allein der Milliardenmarkt für Material wächst zweistellig. Do It Yourself, kurz DIY, ist in diesen Zeiten eines gesteigerten Bewusstseins für Nachhaltigkeit ein wachsender Trend. Damit hat das Konzept der makerist GmbH direkt ins Schwarze getroffen.”

Das Berliner Startup, welches neben dem HTGF-Investment zusätzlich die Unterstützung eines im DIY-Segment marktführenden Corporate VC und des StudiVZ-Gründers Michael Brehm genießt, ist jedoch nicht nur finanziell, sondern auch personell hervorragend aufgestellt: Während der Geschäftsführer Axel Heinz auf eine langjährige Karriere bei Ebay und DaWanda, dem größten europäischen Online-Marktplatz für Selbstgemachtes, zurückblicken kann, stärkt die Mitgründerin Amber Riedl das Unternehmen als einstige Gründerin des Hochzeitsportals 1001hochzeiten.de durch Startup- und Marketingkompetenz.

Einst nur als erste Versuchsprojekte angelegt, machten ihre Facebook-Fanpages Näh Café, Strick Café und DIY Café mit über 70.000 Fans deutlich, wie groß die Nachfrage nach Anleitungen, Kursen und kreativem Austausch ist. Dort entdeckten, tüftelten und konkretisierten die Gründer gemeinsam mit vielen Fans des Selbermachens ihre ursprünglichen Ideen. Für Axel Heinz und Amber Riedl ist makerist eine Herzensangelegenheit: „Hier haben wir unsere Leidenschaft für Handarbeit, Film, Internet und kleine Manufakturen zusammen geführt. Dass wir dieses Konzept im direkten Dialog mit unserer Zielgruppe entwickeln konnten, macht uns dabei besonders stolz.“

Mit dem Investment des High-Tech Gründerfonds möchten sich die Berliner zukünftige Video-Produktionen, die Gewinnung von Kunden sowie die Erhöhung von Reichweite und Absatz sichern.

Über die makerist GmbH
Die von Axel Heinz und Amber Riedl gegründete Handarbeitsschule im Internet bietet seit Juni 2013 ausführliche Online-Videokurse. Anfänger und Fortgeschrittene können in HD-Qualität von professionellen Trainern Nähen, Stricken und Häkeln lernen. Alle Handarbeitsmaterialien für die Kurse sind zusätzlich als fertige Boxen im makerist Online-Shop erhältlich. Darüber hinaus runden soziale Angebote wie die Möglichkeit zum Hochladen fertiger Projekte in die Werkschau, das Verteilen von Lob und Kommentaren sowie eine Diskussionsmöglichkeit im Forum den interaktiven Charakter des Portals ab. Die zu makerist gehörigen Facebook-Seiten Strick Café, Näh Café, DIY Café und die makerist-Fanpage beliefern über 70.000 Fans täglich mit neuen Inspirationen und Updates aus der Welt von makerist. Kommentare und Reaktionen der Fans sind dabei maßgebliche Inspirationsquellen für neue Video-Kurse.

Kontaktdaten:
makerist GmbH
Axel Heinz, Amber Riedl
Rosenthaler Straße 2
10119 Berlin
Deutschland
hallo@makerist.de
www.makerist.de
Telefon: +49 30 275 90 484

Über den High-Tech Gründerfonds
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologie-Unternehmen, die vielversprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung sollen die Start-Ups das F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines „Proof of Concept“ oder zur Markteinführung führen. Der Fonds beteiligt sich initial mit 500.000 Euro; insgesamt stehen bis zu zwei Millionen Euro pro Unternehmen zur Verfügung. Investoren der Public-Private-Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie die 17 Wirtschaftsunternehmen ALTANA, BASF, B. Braun, Robert Bosch, CEWE, Daimler, Deutsche Post DHL, Deutsche Telekom, Evonik, Lanxess, media + more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG, METRO, Qiagen, RWE Innogy, SAP, Tengelmann und Carl Zeiss. Der High-Tech Gründerfonds verfügt insgesamt über ein Fondsvolumen von rund 573,5 Mio. EUR (272 Mio. EUR Fonds I und 301,5 Mio. EUR Fonds II).

Kontakt:
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Romy Schnelle
Schlegelstraße 2
53113 Bonn
Telefon +49 (228) 823 001-00
Fax: +49 (228) 823 000-50
info@high-tech-gruenderfonds.de
www.high-tech-gruenderfonds.de