High-Tech Gründerfonds (HTGF) investiert in Rückencoach zum Anstecken – 8sense erhält Millionenfinanzierung

13. Februar 2019

  • High-Tech Gründerfonds, Thieme Gruppe und ein Business Angel aus dem BayStartUp Netzwerk investieren siebenstelligen Betrag in virtuellen Rückencoach 8sense
  • E-Health Startup unterstützt mit Sensor und Mobile App die Rückengesundheit
  • 8sense nutzt das frische Kapital um am bisherigen Wachstum festzuhalten

 

Das Rosenheimer E-Health Start-up 8sense überzeugt mit seinem virtuellen Rückencoach, bestehend aus Sensor und Mobile-App, zahlreiche Kunden und jetzt auch weitere Kapitalgeber. Im Zuge der Seed-Finanzierung – noch vor Marktstart im April 2019 – sichert sich das Unternehmen einen Millionen Betrag, um am bisherigen Wachstumskurs festzuhalten. Investiert haben unter anderem der High-Tech Gründerfonds (HTGF) und die Thieme Gruppe, marktführender Anbieter von Informationen und Services in Medizin und Gesundheitsversorgung. 

„Ein T-Shirt mit Sensoren, welches die Haltung des Trägers erfassen und korrigieren soll. Das war die ursprünglich Idee bei der Gründung“, so einer der beiden Gründer Ralf Seeland. „Fast zwei Jahre später, nach vielen Änderungen und Iterationen ist daraus ein marktreifes Produkt entstanden: Ein ganzheitlicher Rückencoach, der nur noch aus einem einzelnen Sensor – einem Clip zum Anstecken – besteht und einer dazugehörigen App.“

„Die große Kunst ist es, Kunden zu gewinnen, obwohl dein Produkt noch am Entstehen ist,“ merkt Mitgründer Christoph Tischner an. „Das ist uns sehr gut gelungen, weshalb wir gleich mehrere Investoren mit an Bord holen konnten. Wir sind sehr stolz darauf den High-Tech Gründerfonds als einen Wagniskapitalgeber, sowie die Thieme Gruppe als einen neuen strategischen Partner im Bereich Gesundheit gewonnen zu haben“, fügt Tischner hinzu.

„8sense hat es früh geschafft Traktion am Markt zu erzielen und erste große Kunden zu gewinnen. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit mit einem sehr professionellen und engagierten Team, um die Rückengesundheit von morgen zu gestalten.“ ergänzt Dr. Lena Krzyzak, Investment Managerin des High-Tech Gründerfonds.

Thieme ist insbesondere vom nutzerorientierten Ansatz der Software überzeugt: „Mit dem innovativen Konzept des Rückencoachs stärken wir gemeinsam mit 8sense den Rücken und die Gesundheit vieler Menschen“, begründet Dr. Udo Schiller, in der Geschäftsführung von Thieme für Products & Solutions verantwortlich, das Engagement der Unternehmensgruppe.

„Die Entwicklung eines solchen Produktes ist sehr komplex und ressourcenintensiv. Wir entwickeln Hardware, programmieren Firm- und Software. Dafür werden zunächst Zeit und Geld benötigt, obwohl man zu Beginn keinen Umsatz macht“, sagt Seeland. „Ein Großteil des Geldes des Investments wird daher in die Produktentwicklung gesteckt werden, um das Coaching für den Nutzer weiter zu verbessern. Hier sollen vor allem die Algorithmen zur Analyse und Bewertung von Körperbewegungen weiter ausgebaut und optimiert werden.“

 

Über 8sense
8sense ist eine Plattform virtueller Coaching Systeme bestehend aus Sensor-Technologie und mobiler App im Bereich Healthcare. 8sense hilft Unternehmen Krankheitskosten zu sparen und Privatpersonen ihr besseres und gesünderes „Ich“ zu erreichen. Aktuell entwickelt das Unternehmen ein System zur Bekämpfung von Rückenbeschwerden. 8sense agiert vornehmlich als Systemanbieter (B2B), die Coaching-Systeme können aber auch vom Endkunden erworben werden (B2C).

Kontakt
8sense GmbH
Christoph Tischner
Eduard-Rüber-Straße 7
83022 Rosenheim
pr@8sense.com
www. 8sense.com

 

Über die Thieme Gruppe
Thieme ist marktführender Anbieter von Informationen und Services, die dazu beitragen, Gesundheit und Gesundheitsversorgung zu verbessern. Das Familienunternehmen entwickelt mit seinen über 1000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern digitale und analoge Angebote in Medizin und Chemie. Die internationale Unternehmensgruppe kann dafür auf weltweit 11 Standorte und ein breites Experten- und Partnernetzwerk zurückgreifen. Zusätzlich kann sich Thieme auf über 200 hochwertige Fachzeitschriften und etwa 4400 Bücher, welche Thieme bisher veröffentlicht hat, stützen.

 

Über den High-Tech Gründerfonds
Der Seedinvestor High-Tech Gründerfonds (HTGF) finanziert Technologie-Startups mit Wachstumspotential. Mit einem Volumen von insgesamt 892,5 Mio. Euro verteilt auf drei Fonds sowie einem internationalen Partner-Netzwerk hat der HTGF seit 2005 bereits mehr als 500 Startups begleitet. Sein Team aus erfahrenen Investment Managern und Startup-Experten unterstützt die jungen Unternehmen mit Know-how, Entrepreneurial-Spirit und Leidenschaft. Der Fokus liegt auf High-Tech Gründungen aus den Branchen Software, Medien und Internet sowie Hardware, Automation, Healthcare, Chemie und Life Sciences. Über 2 Milliarden Euro Kapital investierten externe Investoren bislang in rund 1.400 Folgefinanzierungsrunden in das HTGF-Portfolio. Außerdem hat der Fonds Anteile an mehr als 100 Unternehmen erfolgreich verkauft.

Kontakt
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Dr. Lena Krzyzak
Schlegelstraße 2
53113 Bonn
T.: +49 228 82300145
l.krzyzak@htgf.de
www.htgf.de

 

Immer aktuell informiert

Melde dich jetzt an und erhalte tagesaktuelle Pressemeldungen zu Investments sowie weitere Nachrichten rund um den High-Tech Gründerfonds. Wir berichten über wichtige Entwicklungen beim HTGF und über spannende Neuigkeiten aus unserem Portfolio. Ein erfolgreicher Exit, ein neues spannendes Investment oder Personalnews – du erfährst als Erstes davon!

Weitere -Beiträge

Presse
29. September 2022

Dr. Angelika Vlachou und Stefanie Grüter werden neue Partnerinnen beim High-Tech Gründerfonds

Dr. Angelika Vlachou und Stefanie Grüter werden zum 1. Oktober 2022 neue Partnerinnen des High-Tech Gründerfonds.Dr. Angelika Vlachou wird als Partnerin am Berliner Standort des HTGF ihre Tätigkeit im Bereich Life Sciences weiter ausbauen.Stefanie Grüter wird in dieser Position zukünftig die Bereiche Marketing, Kommunikation und Relationship-Management verantworten. Bonn/Berlin, 29. September 2022 – Der High-Tech Gründerfonds, führender Seed-Investor in Deutschland, ernennt S
 
Presse
28. September 2022

GS Bavaria schließt siebenstellige Seed-Runde für die Skalierung von Wolframpartikeln als nachhaltiges Additiv in Verbundwerkstoffen ab

GS Bavaria hat sich zum Ziel gesetzt, die Industrie der Kompositwerkstoffe auf ihrem Weg zu mehr Nachhaltigkeit zu unterstützen. Das Startup ermöglicht es Anwendern, insbesondere mechanische Eigenschaften und Ressourceneinsatz durch die Verwendung von biologisch erzeugten Wolfram-basierten Additiven drastisch zu verbessern. Mit der siebenstelligen Finanzierungsrunde, angeführt vom High-Tech Gründerfonds und unter Beteiligung renommierter Business Angels, baut GS Bavaria die industrielle
 
Presse
26. September 2022

Kupando erhält €13 Millionen aus einer Serie-A-Finanzierungsrunde

Finanzierung mit Lead-Investor Remiges Ventures, Co-Lead-Investor LifeCare Partners und unter Mitwirkung von Brandenburg Kapital, High-Tech Gründerfonds, Ventura Biomed Investors und ungenannten Family Offices abgeschlossen.Die Erlöse werden für den Abschluss der IND relevanten Zulassungsarbeiten und den Beginn der klinischen Entwicklung verwendet. Schönefeld/Berlin, 26. September 2022 – Kupando, ein biopharmazeutisches Unternehmen, das TLR 4/7-Agonisten zur Stimulierung