News

Erfolgreicher Jahresauftakt: Neue Wachstumsfinanzierung für MedTech Unternehmen Mecuris GmbH

Das Münchener Medizintechnikunternehmen Mecuris GmbH hat eine neue Finanzierungsrunde in Höhe von 3,6 Millionen Euro erfolgreich abgeschlossen. Mit an Bord sind neben den Seed-Investoren Bayern Kapital und dem High-Tech Gründerfonds (HTGF) erneut die internationale Investmentgesellschaft Mulcan, der Life Science Venture Capital-Investor Vesalius Biocapital und die Sana Kliniken AG, einer der Top Fünf Krankenhausverbünde in Deutschland.

Klares Ja der Orthopädietechnikbranche zur Digitalisierung
Das Münchner Start-Up ist angetreten, um die Orthopädietechnik zu revolutionieren. Dabei geht der entscheidende Veränderungsprozess von der Mecuris Solution Platform aus. Diese Online-Plattform bildet eine Digitale Werkstatt ab, mit der sich patientenspezifische Prothesen und Orthesen schnell und einfach gestalten und mittels 3D-Druck realisieren lassen. Die digitale Prozesskette dahinter ermöglicht es Orthopädietechniker und Anwender gemeinsam, ein in Farbe, Form und Funktion optimiertes Hilfsmittel zu erstellen.
Vorrangiges Ziel bei Mecuris war es zunächst, die Orthopädietechnik mit der Online-Plattform vertraut zu machen und traditionelles Handwerk – wo sinnvoll möglich und zeitsparend – zu digitalisieren. Diesem Ziel ist das Unternehmen im vergangenen Jahr ein großes Stück nähergekommen:

„Die Entwicklung von Mecuris zu einem Anbieter digitaler Algorithmen wird mittlerweile von den Partnern in der orthopädietechnischen Patientenversorgung als Schritt in die Zukunft klar angenommen. Um diesen Weg konsequent weiterzugehen und aufgrund der erreichten Milestones in 2019 haben sich wie geplant alle Investoren der Serie-A Runde entschieden, das Unternehmen auch weiterhin mit den notwendigen Ressourcen auszustatten“, so der Branchenexperte Johannes Schneider-Littfeld, der Mitte des Jahres den Vorsitz des Mecuris Advisory-Boards übernommen hat.

2020 wird auch der Bereich Orthetik digital
Mecuris wird die Mittel sowohl für die Steigerung der Marktdurchdringung auf dem europäischen Markt nutzen als auch für die Erweiterung der Plattform im Bereich Orthetik, die für Ende März geplant ist. Ab dann wird die Digitale Prothesenwerkstatt zur Erstellung individueller Prothesen um die Digitale Orthesenwerkstatt ergänzt. Damit steht dem Orthopädietechniker eine einfache, intuitive und vor allem zeitsparende Möglichkeit offen, Orthesen in einem web-basierten Workflow komplett zu erstellen oder Teilschritte zu nutzen.

Über Mecuris GmbH
Mecuris arbeitet eng mit zertifizierten Orthopädietechnikern (OTs) zusammen, um die Orthetik & Prothetik in das digitale Zeitalter zu führen. Durch die Bündelung von 3D-Technologien in einer digitalen Werkstatt, der online-basierten Mecuris Solution Platform , bietet Mecuris OTs die Möglichkeit, kosten- und zeitsparend maßgeschneiderte Orthesen & Prothesen zu gestalten. Dies erleichtert ihnen die tägliche Arbeit deutlich. OTs werden auf der Plattform in die Lage versetzt, ohne CAD-Design-Kenntnisse Produktideen patientenspezifisch anzupassen und zusammen mit dem Anwender Designwünsche zu verwirklichen. Dadurch wird die Lebensqualität der Anwender enorm verbessert: Sie haben die Chance, schnell wieder aktiv zu werden und ihre Individualität zu leben. Dank CE-Kennzeichnung und ISO-Zertifizierung erfüllen die in der digitalen Werkstatt von Mecuris erstellten Produkte höchste Sicherheitsstandards und werden von allen Krankenkassen in Deutschland erstattet.

Mecuris – You. Create.

Kontakt
Mecuris
Eva Stahl
Head of Marketing
pr@mecuris.com
T.: +49 89 / 20 00 57-340
www.mecuris.com

Kontakt
Fortis PR
Gloria Huppert / Ramona Daub
mecuris@fortispr.de
T.: +49 89 / 452 278 – 18/- 15

Über Bayern Kapital
Die Bayern Kapital GmbH mit Sitz in Landshut wurde auf Initiative der Bayerischen Staatsregierung 1995 als 100-prozentige Tochtergesellschaft der LfA Förderbank Bayern gegründet. Bayern Kapital stellt als Venture-Capital-Gesellschaft des Freistaats Bayern den Gründern innovativer High-Tech-Unternehmen und jungen, innovativen Technologieunternehmen in Bayern Beteiligungskapital zur Verfügung. Bayern Kapital verwaltet derzeit zwölf Beteiligungsfonds mit einem Beteiligungsvolumen von rund 385 Millionen Euro. Bislang hat Bayern Kapital rund 308 Millionen Euro Beteiligungskapital in 272 innovative technologieorientierte Unternehmen aus verschiedensten Branchen investiert, darunter Life Sciences, Software & IT, Werkstoffe & Neue Materialien, Nanotechnologie sowie Umwelttechnologie. So sind in Bayern über 5000 Arbeitsplätze dauerhaft in zukunftsfähigen Unternehmen entstanden.
www.bayernkapital.de

Über MII Mulcan International Investments GmbH
MULCAN ist eine internationale Investmentgesellschaft, die sich auf Wachstumsinvestitionen in den
Bereichen Fertigung, Industrie und Dienstleistungen in ganz Europa (mit besonderem Schwerpunkt auf
Osteuropa), im Nahen Osten und in anderen Entwicklungsländern konzentriert.
www.mulcan.de

Über Vesalius Biocapital Partners S.à r.L,
Vesalius Biocapital (Vesalius), ein spezialisierter Life Sciences Venture Capital-Investor, unterstützt seit 2007 Unternehmen, die im Bereich der menschlichen Gesundheit tätig sind, durch Risikokapitalfonds.
Seit seiner Gründung hat Vesalius drei Fonds mit über 260 Millionen Euro Volumen aufgelegt und zur Entwicklung von über 30 Unternehmen beigetragen. Das Portfolio ist ausgewogen zwischen Investitionen in die Entwicklung von Arzneimittel und nicht-medikamentösen Technologien und Anwendungen. Vesalius stellt dazu Kapital für wissenschaftlich solide Innovationen und ehrgeizige Unternehmer bereit, wobei der Fokus auf einem Exit innerhalb von fünf Jahren liegt.
www.vesaliusbiocapital.com

Über Sana Kliniken AG
Die Sana Kliniken AG ist ein bedeutender Anbieter von integrierten Gesundheitsdienstleistungen. Sie betreibt mehr als 50 Krankenhäuser, versorgt mehr als 2,2 Millionen Patienten pro Jahr mit 34.000 Mitarbeitern. Neben dem Kerngeschäft besitzt und betreibt Sana weitere spezialisierte Einrichtungen wie Rehakliniken, Pflegeheime und Medizinische Versorgungszentren. Der Bereich Sana Digital wurde im Jahr 2016 mit dem Ziel gegründet, den Prozess der digitalen Transformation innerhalb der Sana Gruppe zu fördern.
www.sana.de

Über High-Tech Gründerfonds
Der Seedinvestor High-Tech Gründerfonds (HTGF) finanziert Technologie-Startups mit Wachstumspotential. Mit einem Volumen von insgesamt 895,5 Mio. Euro verteilt auf drei Fonds sowie einem internationalen Partner-Netzwerk hat der HTGF seit 2005 bereits mehr als 560 Startups begleitet. Sein Team aus erfahrenen Investment Managern und Startup-Experten unterstützt die jungen Unternehmen mit Know-how, Entrepreneurial-Spirit und Leidenschaft. Der Fokus liegt auf High-Tech Gründungen aus den Branchen Software, Medien und Internet sowie Hardware, Automation, Healthcare, Chemie und Life Sciences. Über 2 Milliarden Euro Kapital investierten externe Investoren bislang in mehr als 1.400 Folgefinanzierungsrunden in das HTGF-Portfolio. Außerdem hat der Fonds Anteile an mehr als 100 Unternehmen erfolgreich verkauft.

Zu den Investoren der Public-Private-Partnership zählen das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, KfW Capital, die Fraunhofer-Gesellschaft sowie die Wirtschaftsunternehmen ALTANA, BASF, Bayer, Boehringer Ingelheim, B.Braun, Robert Bosch, BÜFA, CEWE, Deutsche Post DHL, Dräger, Drillisch AG, EVONIK, EWE AG, FOND OF, Haniel, Hettich, Knauf, Körber, LANXESS, media + more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG, PHOENIX CONTACT, Postbank, QIAGEN, RWE Generation SE, SAP, Schufa, Schwarz Gruppe, STIHL, Thüga, Vector Informatik, WACKER und Wilh. Werhahn KG.

Kontakt
High-Tech Gründerfonds
Dr. Frank Hensel
Schlegelstraße 2
53113 Bonn
T.: +49 228 823 00 – 142
f.hensel@htgf.de
www.htgf.de

 

 

 

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments