Presse

Demand Response Anbieter Entelios AG schließt Finanzierungsrunde erfolgreich ab

Der europäische Energiedienstleister Entelios AG hat seine Series A Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen. Hauptinvestoren sind Yellow&Blue Investment Management, ein holländischer „Clean Energy“ Investor, und der deutsche Venture Capital Investor High-Tech Gründerfonds. Die Entelios AG wurde 2010 in München gegründet und ist der erste bundesweit agierende Demand Response Anbieter. 

„Wir freuen uns sehr, dass wir engagierte Investoren gefunden haben, die ihr profundes Wissen aus der Energieindustrie einbringen können. Diese Finanzierungsrunde gibt uns die Möglichkeit, unser Geschäft erfolgreich auszubauen und den wachsenden Bedarf nach kapitaleffizienten und grünen Lösungen für die Herausforderungen im Stromnetz zu bedienen“, betont Oliver Stahl, Gründer und Vorstandsvorsitzender von Entelios.

Entelios arbeitet mit industriellen und gewerblichen Stromkunden und steuert deren elektrische Geräte, um deren Verbrauch zu reduzieren oder in Zeiten zu verschieben, die an die jeweilige Erzeugungssituation angepasst sind. Das hilft den Stromerzeugern und Netzbetreibern, Spitzenlasten zu reduzieren (Spitzenlastglättung) und die schwankende Einspeisung von Erneuerbaren Energien auszugleichen. Dies verhindert eine Überdimensionierung der Infrastruktur, reduziert den Bedarf an fossilen Reserve-Kraftwerken und vermindert die Gefahr einer Netzüberlastung. Netzbetreiber und Stromerzeuger zahlen Entelios für die Bereitstellung und Lieferung der Demand Response Kapazität, die mit Hilfe der gewerblichen und industriellen Teilnehmer verfügbar gemacht wird.

„Demand Response wird eine bedeutende Rolle im Intelligenten Stromnetz (Smart Grid) und bei der Lösung der Herausforderungen des deutschen und europäischen Strommarktes einnehmen. Es ist die schnellste, günstigste und klimafreundlichste Alternative, unser Stromversorgungssystem zu stärken und die eleganteste Antwort auf die drängenden Probleme unseres Energieversorgungssystems“, erklärt Thomas Schulz, Mitgründer und COO von Entelios. „Unser Ziel ist es, ein wichtiger Bestandteil von Deutschlands Energiemix zu werden.“

In einer gemeinsamen Erklärung ergänzen Albert Fischer, Managing Director von Yellow&Blue, und Holger Heinen, Investment Direktor vom High-Tech Gründerfonds: „Als ein unabhängiger Betreiber ist Entelios bei Demand Response in Deutschland ganz vorne dabei. Das Team hat eine beeindruckende Lösung entwickelt, die den industriellen und gewerblichen Stromverbrauch mit marktfähigen Produkten für Erzeuger und Strombörsen synchronisieren kann. Wir freuen uns auf die weitere Entwicklung dieses Geschäftes und auf die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Team.”

Entelios AG:
Die Entelios AG wurde 2010  gegründet und ist der erste bundesweit agierende Demand Response Anbieter. Der Hauptsitz befindet sich in München. Entelios aggregiert gewerbliche und industrielle Verbraucher und nutzt deren Fähigkeit, den Energieverbrauch zu reduzieren oder zu verschieben. Dies ermöglicht es Stromerzeugern oder Netzbetreibern, ihre Lastspitzen zu glätten. Demand Response ist ein bereits bewährtes Geschäftsmodell. In den USA operieren Unternehmen wie EnerNOC und Comverge in einem Markt mit einem Volumen von vier bis fünf Milliarden US-Dollar. Sie managen eine Demand Response Kapazität von mehr als 30.000 MW. Entelios wurde durch Oliver Stahl, Thomas Schulz, und Stephan Lindner gegründet. Es handelt sich um ein erfahrenes Team aus Unternehmern, die bereits erfolgreich Start-ups gegründet und deren Exit begleitet haben. Das Führungsteam hat umfassende Erfahrungen in den Bereichen Energie, Cleantech und in der IKT-Branche.

Kontakt:
Dagmar Metzger
wordstatt
(Pressekontakt Entelios AG)
+49-89-35775790
Dagmar.Metzger@wordstatt.de
https://www.entelios.com/

Yellow&Blue Investment Management B.V.:
Yellow&Blue Investment Management ist ein unabhängiger Venture Kapital Fonds, der in frühe Phasen von „Clean Energy“ Unternehmen investiert.

Kontakt:
Albert  Fischer
+31-88-0102400
www.yellowandblue.nl

High-Tech Gründerfonds:
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologie-Unternehmen, die vielversprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung sollen die Start-ups das F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines „Proof of Concept“ oder zur Markteinführung führen. Der High-Tech Gründerfonds beteiligt sich an der Seedfinanzierung mit 500.000 Euro. Im Einzelfall kann der Fonds insgesamt bis zu zwei Millionen Euro pro Unternehmen investieren. Investoren des Public-Private-Partnerships sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie die sechs Industriekonzerne BASF, Deutsche Telekom, Siemens, Robert Bosch, Daimler und Carl Zeiss. Der High-Tech Gründerfonds verfügt insgesamt über ein Fondsvolumen von rund 272 Mio. Euro.

Kontakt:
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Holger Heinen
Investment Director
Ludwig-Erhard-Allee 2
53175 Bonn
Tel.: +49 228 96568500
Fax: +49 228 96568550
info@high-tech-gruenderfonds.de
https://www.htgf.de/

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments