Presse

Clean Mobile AG gibt Anschlussfinanzierung in Höhe von 7,7 Millionen Euro und strategische Kooperation mit iwis, dem Weltmarktführer für innovative und kostengerechte Steuerbetriebssysteme, bekannt.

Die Clean Mobile AG gibt den Abschluss einer Anschlussfinanzierung in Höhe von 7,7 Millionen Euro bekannt. Das Unternehmen mit Sitz in Unterhaching (bei München) ist Technologieführer bei Elektroantrieben für den Zweirad- und LEV-Markt.

Clean Mobile bietet vielfach patentierte Antriebssysteme inklusive innovativer Batterie- und Steuerungssysteme für alle namhaften Premium-Zweiradhersteller. Durch die überlegene Leistung und Effizienz der Antriebe können deutlich bessere Fahrleistungen und Reichweiten mit Elektrofahrzeugen erreicht werden.

Neben den bestehenden Investoren Earlybird Venture Capital, Capital-E, High-Tech Gründerfonds und SVTG Silicon Valley Technology Group beteiligt sich die iwis Gruppe-Joh. Winklhofer Beteiligungs GmbH & Co. KG mit etwa zehn Prozent an der Clean Mobile AG und wird Produktionspartner für die innovativen Elektroantriebe der Clean Mobile AG.

Die Kooperation schafft für beide Unternehmen signifikante Synergieeffekte. Clean Mobile erhält Zugang zu iwis’ globalem Vertriebs- und Produktionsnetzwerk, bestehend aus namhaften Automobilherstellern und Industrieunternehmen, während iwis mit dieser Kooperation einen wichtigen Schritt in Richtung Elektromobilität macht.

„Wir freuen uns auf die Partnerschaft mit iwis und über das seitens unserer bestehenden Investoren erneut ausgesprochene Vertrauen. Diese Finanzierungsrunde gewährleistet die zukünftige Entwicklung und Expansion der Clean Mobile AG und stellt die Mittel für eine erfolgreiche Markteinführung der revolutionären und hochperformanten ‚Harmonic Chain Drive‘-Antriebslinie für E-Bikes und Pedelecs zur Verfügung“, kommentiert Werner Gruber, CEO und Mitbegründer der Clean Mobile AG.

„Clean Mobile hat das umfassendste Portfolio an Antriebstechniken für leichte Elektrofahrzeuge entwickelt. Gemeinsam mit iwis’ Produktionspotenzial und Marktzugang sind wir guter Dinge, die wettbewerbsfähigsten Antriebslösungen für den Elektromobilitäts-Markt anzubieten“, ergänzt Johannes Winklhofer, geschäftsführender Gesellschafter von iwis.

„Die iwis Gruppe ist Weltmarkführer für innovative und kostengerechte Steuertriebssysteme auf Basis von Präzisionsketten. Mit diesem Partner ist die Clean Mobile AG nun wirklich bestens aufgestellt – wir blicken einer weiteren Expansion und einem internationalem Roll-out zuversichtlich entgegen“, ergänzt Wolfgang Seibold, Partner bei Earlybird.

Nahezu alle Automobilhersteller weltweit werden über die iwis-Werke München und Landsberg am Lech mit insgesamt ca. 38.000 Systemen pro Arbeitstag beliefert. Neben der Automobilindustrie beliefert iwis auch den weltweiten Maschinen- und Anlagenbau mit Präzisionsrollenketten.

Das 1916 gegründete Familienunternehmen iwis wird heute in vierter Generation geleitet und beschäftigt an 45 Standorten über 1.000 Mitarbeiter weltweit. Das Unternehmen strebt 2011 einen Umsatz von 260 Millionen an.

Über Clean Mobile
Die Clean Mobile AG ist der führende Anbieter von innovativen, hocheffizienten elektrischen Antriebssystemen für leichte Elektrofahrzeuge (LEVs). Fahrzeuge mit Clean Mobile Antriebssystemen, denen mehr als 100 Patente und Patentanmeldungen zugrundeliegen, bieten Firmen und Privatanwendern überlegene Fahrleistungen, Reichweiten und Batterielebensdauern. Die Antriebssysteme von Clean Mobile werden weltweit an führende LEV Fahrzeughersteller vermarktet. Clean Mobile wurde 2006 gegründet und beschäftigt heute 30 hochqualifizierte Mitarbeiter.

Über iwis
iwis ist heute Weltmarktführer für innovative und kostengerechte Steuertriebssysteme auf Basis von Präzisionsketten. Nahezu alle Automobilhersteller weltweit werden über die Werke München und Landsberg am Lech mit insgesamt ca. 38.000 Systemen pro Arbeitstag beliefert. Neben der Automobilindustrie beliefert iwis auch den weltweiten Maschinen- und Anlagenbau mit Präzisionsrollenketten. Anwendungen finden sich in der Druck- und Papierindustrie, in der Verpackungsindustrie und der Fördertechnik sowie im allgemeinen Maschinenbau und der Landmaschinenindustrie. Das 1916 gegründete Familienunternehmen wird heute in vierter Generation geleitet und beschäftigt mehr als 1.000 Mitarbeiter weltweit. iwis strebt 2011 einen Umsatz von 260 Mio. € an. Neben Produktionstandorten in Deutschland (München, Landsberg, Wilnsdorf und Sontra) sowie in Tschechien, China und USA gibt es in verschiedenen europäischen und außereuropäischen Ländern Niederlassungen, darunter in Brasilien, England, Frankreich, Indien, Italien, Kanada, Korea, Schweiz und Südafrika. Insgesamt ist die iwis-Gruppe weltweit an 45 Standorten vertreten. iwis ist aus der Reihe der besonders erfolgreichen Familienunternehmen nicht mehr wegzudenken. Die überdurchschnittlich hohen Aufwendungen für Forschung und Entwicklung sind weiterhin Garant für innovative und kundenspezifische Lösungen.

Über EARLYBIRD
Earlybird Venture Capital ist einer der erfolgreichsten europäischen Venture-Investoren und managt aktuell 430 Millionen Euro an Kapital für eine internationale Investorenbasis. Earlybird investiert in innovative, schnell wachsende Unternehmen mit herausragenden Management-Teams und großem internationalem Wachstumspotential. Earlybirds aktuelles Portfolio besteht zurzeit aus 26 Unternehmen in acht Ländern (Deutschland, Schweiz, Österreich, UK, USA, Italien, Frankreich und die Niederlande). Seit der Gründung hat Earlybird in mehr als 70 Unternehmen investiert. Neben zahlreichen erfolgreichen Trade-Sales hat Earlybird sechs Portfoliogesellschaften an vier verschiedenen europäischen Börsenstandorten zum IPO geführt. (Interhyp, Tipp24, Wilex, Esmertec, Entelos und NoemaLife). Weitere Informationen finden Sie unter www.earlybird.com. Lesen Sie unseren Blog https://blog.earlybird.com/, folgen Sie uns auf Twitter: EarlybirdVC oder werden Sie ein Fan auf Facebook: Earlybird Venture Capital.

Kontakt:
Earlybird Venture Capital
Marion Modes
Maximilianstr. 14
80539 München
Telefon: +49 89 290702-0
Fax: +49 89 290702-22
modes@earlybird.com
www.earlybird.com

Über Capital-e
Capital-E is an early stage venture fund focused exclusively on micro- and nano-electronics as well as new materials related ventures in Europe. We help initiate and grow businesses with venture capital, sound advice and access to a broad industry network and research ecosystem.  Through its entrenched relationship with IMEC, the largest independent research centre in micro- and nano-electronics in Europe, the fund and its ventures can directly rely on the support of over 1,600 specialised scientists and engineers, as well as leverage on IMEC’s 500+ worldwide industrial partners such as NXP, Infineon, STMicroelectronics, Intel, Panasonic, Texas Instruments, Samsung and TSMC to speed-up the process of market entry. The fund is managed by an independent team with a balanced mix of entrepreneurial, industrial and VC experience.  Capital-E is supported by the European Commission ETF Start Up Facility under the multi-annual programme for enterprise and entrepreneurship.
More information can be obtained at www.capital-e.com.

Über High-Tech Gründerfonds
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologie-Unternehmen, die vielversprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung sollen die Start-Ups das F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines „Proof of Concept“ oder zur Markteinführung führen. Der High-Tech Gründerfonds beteiligt sich an der Seedfinanzierung mit 500.000 Euro und kann in Folgerunden insgesamt bis zu zwei Millionen Euro pro Unternehmen investieren. Investoren des Public-Private-Partnerships sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie die sechs Industriekonzerne BASF, Deutsche Telekom, Siemens, Robert Bosch, Daimler und Carl Zeiss. Der High-Tech Gründerfonds verfügt insgesamt über ein Fondsvolumen von rund 272 Mio. Euro.

Kontakt:
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Simon Schneider
Investment Director
Ludwig-Erhard-Allee 2
53175 Bonn
Tel: +49 228 823001-00
Fax: +49 228 823000-50
info@high-tech-gründerfonds.de
www.high-tech-gruenderfonds.de

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments