Presse

3D-Laservermessung: High-Tech Gründerfonds und Innovationsstarter Fonds Hamburg investieren in die p3d Systems GmbH

p3d Systems ist Systementwickler und Anbieter von Erweiterungen zur kinematischen Nutzung von 3D Laser Scannern. Das erfahrene Team sowie der innovative Ansatz, veranlassten den High-Tech Gründerfonds gemeinsam mit dem Innovationsstarter Fonds Hamburg, die p3d Systems mit einer Seedfinanzierung in eine erfolgreiche Zukunft zu begleiten.

Die schnelle, genaue, kostengünstige und produktive Erfassung der physikalischen Realität in 3D ist ein stark wachsendes Bedürfnis  in verschiedenen vertikalen Märkten und Industrien, um objektive und genaue “as-built / as-is” Daten für Architekten, Ingenieure und die Graphik- und Spielindustrie zu liefern. p3d Systems entwickelt, baut, verkauft und unterstützt hochflexible, kinematische Laser Scanning Lösungen mit einer bisher unerreichten Produktivität für die Erfassung der Realität in 3D für Kunden in verschiedenen Industrien weltweit.

Das System ist als Erweiterung für alle gängigen 3D-Laserscanner verfügbar, die in einem Profiler – Modus verwendet werden können, und ermöglicht es, diese Systeme kinematisch einzusetzen. Ständige Auf- und Abbauarbeiten, das Platzieren und Einmessen von Passpunkten und die aufwendige nachträgliche Aufbereitung der Daten bei statischer Messung werden durch die Produkte der p3d Systems gänzlich überflüssig. Eine flexible, dynamische und schnelle Anwendung wird durch die Produkte der p3d ermöglicht, ohne dass ein neuer 3D Scanner angeschafft werden muss. Die Hauptvorteile gegenüber den klassischen, statischen Laser Scanning Verfahren liegen in der enormen Produktivitätssteigerung, die durch die drastische Verkürzung der Zeit, bis Resultate verfügbar sind, und die damit verbundene Reduktion der Kosten erreicht wird.  Das System und die Software sind in existierenden aber auch neuen Applikationen und Märkten einsetzbar.

Das Team der p3d Systems besteht aus erfahrenen Entwicklern und Wissenschaftlern der Leibniz Universität Hannover, welches durch den Brancheninsider Erwin A. Frei ergänzt wurde.

Der Geschäftsführer der p3d Systems GmbH, Erwin A. Frei, ehemaliger Präsident & CEO von Leica HDS, einem US Laser Scanning Start-up, betont insbesondere die enormen Chancen, aber auch die Herausforderungen, die mit der Entwicklung eines dynamischen 3D-Scansystems verbunden sind: „Diese Innovation wird sich nicht nur durch die Steigerung der Produktivität um einen Faktor 50 bis 100 und der erheblichen Erweiterung des Einsatzspektrums gegenüber den statischen Verfahren im Markt anbieten, sondern auch durch die erhebliche Vereinfachung der Verfahren und der Handhabung der Software und der Systeme zur Erfassung von Objekten in 3D“.

„Die p3d Systems verfügt über eine innovative Technologie, welche für die Vermessungsbranche neue Anwendungsgebiete und enorme Produktivitätssteigerungen bietet. Vor allem der Ansatz bereits bei den Kunden vorhandene 3D Laserscanner kinematisch aufzurüsten hat uns überzeugt.“  so Klaus Lehmann, Senior Investmentmanager vom High-Tech Gründerfonds.

Doreen Huhle, Investmentmanagerin beim Innovationsstarter Fonds Hamburg sagt dazu: „Wir freuen uns mit der p3d Systems GmbH ein innovatives High-Tech Unternehmen nach Hamburg geholt zu haben. Der überzeugende Kundennutzen und die vergleichsweise reife Technologie waren für unsere Entscheidung ausschlaggebend“.

Über die p3d Systems GmbH
p3d hat erfolgreich ein portables kinematisches Laser-Scanning-System entwickelt, mit dem 3D Modelle der realen Welt in Form von Punktwolken besonders effizient, einfach, preiswert und genau erstellt werden können. Als erste Produkte bietet p3d Kits an, mit welchen Kunden ihre statischen Laserscanner zu kinematischen Scannern aufrüsten können. Das System ist kompatibel zu den auf dem Markt verfügbaren Laserscannern der Kunden und stellt eine Upgrade dar. Der Kunde kann seinen statischen Scanner zukünftig mit einem hohen Produktivitätsgewinn kinematisch einsetzen.

Kontakt:
p3d Systems GmbH
Harburger Schlossstrasse 30
21079 Hamburg, Germany
Erwin A. Frei, CEO
Tel: +49 40 226 160 513
frei@p3dsystems.com
www.p3dsystems.com

Über den Innovationsstarter Fonds Hamburg
Der Innovationsstarter Fonds Hamburg investiert Risikokapital in junge innovative Hamburger Unternehmen, um deren Forschungs- und  Entwicklungstätigkeit zu stärken. Vorgesehen sind offene Beteiligungen an Kapitalgesellschaften bis zu einer Höhe von maximal 1 Mio. EUR. Investoren des Fonds sind zu gleichen Teilen die Freie und Hansestadt Hamburg sowie der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE-Fonds). Das Fondsvolumen beträgt 12 Mio. EUR. Mit dem Management des Fonds ist die Innovationsstarter Hamburg GmbH betraut, eine 100%ige Tochter der Hamburgischen Investitions- und Förderbank.

Kontakt:
Doreen Huhle
Innovationsstarter Hamburg GmbH
c/ IFB Hamburg
Besenbinderhof 31
20097 Hamburg
Tel.: +49 40 657980592
huhle@innovationsstarter.com
www.innovationsstarter.com

Über den HTGF
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologie-Unternehmen, die vielversprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung sollen die Start-Ups das F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines „Proof of Concept“ oder zur Markteinführung führen. Der Fonds beteiligt sich initial mit 500.000 Euro; insgesamt stehen bis zu zwei Millionen Euro pro Unternehmen zur Verfügung. Investoren der Public-Private-Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie die 17 Wirtschaftsunternehmen ALTANA, BASF, B. Braun, Robert Bosch, CEWE Color, Daimler, Deutsche Post DHL, Deutsche Telekom, Evonik, Lanxess, media + more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG, METRO, Qiagen, RWE Innogy, SAP, Tengelmann und Carl Zeiss. Der High-Tech Gründerfonds verfügt insgesamt über ein Fondsvolumen von rund 573,5 Mio. EUR (272 Mio. EUR Fonds I und 301,5 Mio. EUR Fonds II).

Kontakt:
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Schlegelstraße 2
53113 Bonn
Klaus Lehmann
Senior Investment Manager
Tel: +49 (228) 823 001-15
Fax: +49 228 823 000-50
k.lehmann@high-tech-gruenderfonds.de
www.high-tech-gruenderfonds.de

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments